Flaggenparade...

Es ist wieder soweit. Wie schon bei der letzten Fußball WM 2010, haben Autofahrer aufgerüstet. Es wurden aus alten Kellerverstecken, Gartenlauben und in den hintersten Schrankecken die beliebten Fahnen für das Auto ausgegraben. Anders als 2010 ist unsere Gesellschaft Multikultiger geworden. Es wird nicht nur die eigene Nationalität geflaggt, sondern da viele ja Migrationshintergrund haben, werden die Flaggen der lieben Verwandten komplett ans Auto genagelt.
Hier ein Beispiel:
Leider haben die Fahnen, welche aus dem Keller ans Tageslicht gewandert sind, nicht mehr die Haltbarkeit wie vor 4 Jahren. Auch steht auf der Umverpackung, daß man nicht schneller als 80 km/h mit montierten Fahnen fahren soll. Die fehlte natürlich, als man letzte Woche das Fahrzeug ausgerüstet hatte....

Und so flog mir heute morgen auf dem Weg zur Arbeit erstmal die deutsche Flagge auf der Bundesstraße um die Ohren. Das vorausfahrende Fahrzeug ( augenscheinlich Italiener mit deutschen Wurzeln und wohl Brasilianische Großeltern) hielt sich nicht an die vorgegebene Richtgeschwindigkeit für Fahnenfahrzeuge. Die deutsche Fahne wedelte bei 100 km/h noch einmal kurz, um sich dann mir todesmutig entgegenzustürzen.

Wieviele Fahnen werden nach der WM am Straßenrand liegen, im Schmutz und von toten Igeln besudelt?
Und wie werden solche Typen eigentlich in der neuen Punkteliste in Flensburg gewertet? Umweltsünder? Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr? Oder gar Paragraph 90a STGB (Verunglimpfung von Staatssymbolen)?

Also ich finde, man sollte Fahrzeuge, welche nur noch Stummel von Fahnenstangen tragen aus dem Verkehr ziehen, den TÜV entziehen und Stilllegen. So wäre endlich wieder mehr Platz auf der Straße...aber das ist meine Meinung und hier nur kurz erwähnt.

In diesem Sinne...

Beliebte Posts