Eingewintert?....vielleicht...

So, heute am heiligen Sonntag habe ich mal die gute aus der Garage gezogen, und habe ein Kabel aus meinem alten Ladegerät an der Batterie angeschlossen. Ist jetzt nicht unbedingt geschützt, aber eine Gummikappe wird es erstmal richten.
Dann der große Augenblick. 4 Wochen stand die Gute Wetterbedingt herum. Würde sie noch anspringen?
Schlüssel rein, Choke ziehen und los...munter orgelt sie...und orgelt...und orgelt...und nix. Naja, es war zu erwarten, daß sie mir die Wartezeit übel nahm. Die Batteriehalterung entfernt, der Wasserstand der Zellen stimmt, also gleich mal an den neuen Ladestecker das Ladegerät angeschlossen. Nach 2 Minuten Wartezeit ein neuer Versuch. Sie orgelt...und orgelt...und gibt eine kräftige Fehlzündung zum besten. Aber nicht mit mir. Fehlzündung heißt, es tut sich was im Motor. Und mit einem beherztem Dreh am Gas springt sie dann an. Qualmen tut sie ein bisschen, aber klar, der reingeorgelte Sprit muß verbrennen.
Nachdem alle Verkleidungsteile wieder verbaut sind, schalte ich sie ab, und richte mich zum fahren.
Schnell zur Tanke und den fast leeren Tank auffüllen.
Wieder zu Hause, fülle ich noch einen Spritstabilisator ein, soll ja helfen (wenn es auch unterschiedliche Meinungen gibt).

Anschließend geht die Gute wieder in die Garage. Draussen ist es nun doch des Nächtens und auch Tagsüber nicht mehr wirklich schön. Sollte allerdings der Herbst noch ein paar schöne Tage bringen, werde ich sie dieses Jahr auch dann mal hervorholen.

Das ist zumindest mal der Plan...mal schauen, ob es auch so kommt.

In diesem Sinne...

Beliebte Posts