Wir müssen reden, Doc...

Da ich im letzten Jahr ja einige Krankheiten hatte, an die ich im Leben nicht gedacht hätte, mache ich nun regelmäßig mal einen Gesundheits-Check. So war es auch letzte Woche, Blutabnahme früh morgens - nüchtern!
Schon nach ein paar Tagen frage ich mal nach den Ergebnissen. Telefonisch gibt´s natürlich keine Auskunft, also komme ich auf die Rückrufliste.
Abends um halb neun ruft der Doc dann an. Feierabend kennt er nicht. Soweit alles im grünen Bereich, ABER...
Mein Harnsäurewert hat sich halbiert - sehr schön...
Meine Schilddrüsenwerte sind aber auffällig. Unterfunktion wird angedeutet. Aha...
Aber da gibt´s Tabletten. Rezept liegt aus, kann ich abholen.
Prima denke ich, noch ne Tablette mehr am Morgen.

Meine Freundin ist so nett, und holt mir das Rezept ab. Tja, allerdings muß ich einen Ultraschalltermin ausmachen, zur genauen Abklärung.
Die Tabletten sind schon mal da, also lese ich mich mal in den Beipackzettel ein, um den Hypochonder in mir zu nähren.
Man soll die Tabletten ne Stunde VOR der Nahrungsaufnahme einnehmen....Aaalder...ich steh in der Frühschichtwoche um 4 Uhr auf...bestimmt nicht noch ne Stunde früher...
Man soll die Tabletten nicht zu Magenschonern sondern mind. 2 Stunden  zuvor einnehmen...ratet mal was in meinem Pillencocktail morgens dabei ist...
Man soll die Tabletten nicht zusammen mit Betablockern einnehmen...dito...

Also mein lieber Doc, da müssen wir nochmal ran. Beim Termin am Dienstag wird es ein nettes Gespräch geben.

Von der Tengai gibts soweit nix neues. Sie läuft, und das ist schon das beste, was man erwarten kann. Leider hat das Rücklicht etwas geschwächelt, aber habe ich abgestellt...also den Fehler - nicht das Licht.
Leider braucht die Gute nun schon nach jeder 2. Tankfüllung (also ca. 800km) etwas Öl....das lässt mein Vorhaben eines Ölwechsels eigentlich unsinnig erscheinen. Aber irgendwann muß mal der alte Siff ausm Sumpf abgelassen werden.
TÜV ist übernächster Monat fällig. Aber ich habe keine Bedenken. Nur die Zusatzbeleuchtung muß ich evt. abbauen...aber mal auf den TÜV-Menschen warten, wer es macht. Neuerdings hat im Besten Forum der Welt jemand ein Materialgutachten für ein WP Federbein gepostet. So kann ich nun bei Nachfrage der Rennleitung ein Papier vorweisen mit offiziellen Tabellen, Werten  und Freigaben. Habe mir auch eine Bügelmessschraube besorgt, um meine Bremsscheiben mal auszumessen. Ich habe so den Verdacht, daß die Sinterbeläge vorne ihre Arbeit ordentlich erledigt haben. Aber wie gesagt - erst mal messen.

Das Wetter wird auch wieder besser, also werden in nächster Zeit wieder Touren gemacht. Die Große Tour im Sommer zum Treffen steht auf der Kippe. Die Strecke ist mir auf eigener Achse einfach too much. Einfach ca. 700km ....sind auf dem alten Mädchen so ne Nummer. Aber bis jetzt hab ich noch keine Möglichkeit gefunden, sie innerhalb eines Kastenwagens zu transportieren. Also zumindest keine Möglichkeit der günstigen Art...

Evt. wird dieses Jahr das Treffen ohne mich stattfinden....auch werden im Forum grade einige KLR´s verkauft. Und zwar von langjährigen Mitgliedern. Es kommt halt jeder mal in ein Alter, bei dem man das Bein nicht mehr so hoch über den Sattel schwingen kann. Verständlich. Ich gucke ja auch mit einem Auge immer wieder nach anderen Modellen.
Die Maschinen sind natürlich top gepflegt, perfekt gewartet und teilweise mit ordentlich Zubehör und Ersatzteilen versehen. Sind i.d.R. auch schnellstens verkauft. Weil auch die Preisvorstellungen reel sind, und nicht wie in den einschlägigen Verkaufsforen zur Zeit die Preise nach oben schießen. Verkauft wird aber zu den Preisen seltenst. Meist dümpeln die 2 - 3 Monate mit immer niedrigeren Werten dort herum, und gehen dann für den halben Preis weg.
Klar, jeder möchte das meiste für seine KLR, aber Wünsche werden kaum erfüllt.
Das Leben ist kein Ponyhof...

In diesem Sinne...


Beliebte Posts