Update: Der neue Helm...

Da sich der NOLAN ja beim Treffen dieses Jahr in Soltau verabschiedet hat, habe ich mir ja einen neuen Klapphelm holen müssen.
Ausgesucht hatte ich mir den Tourmax von Carberg, welcher mir auf dem Treffen live in die Hände viel, aber letztendlich ist es der Carberg Duke geworden.
Baugleich mit dem Tourmax fehlt ihm ja nur der Windshild.
Nach längerem Testen kann ich nun sagen. Ääääh ja...
Also wie geschrieben, er ist lauter. Dafür aber extrem leichter. Ca. 300 gr sind am Kopf schon deutlich spürbar. Genommen hab ich ihn eine Nummer kleiner, da er sein Innenfutter sehr schnell an die Kopfform anpassen soll. Bis jetzt sitzt er sauber und korrekt.
Auch gab es ja Probleme mit den von mir eingebauten Kopfhörern. Die haben den Sound nicht rübergebracht, den ich gewohnt war. Also weder unter der Helminnenverkleidung noch über dem Innenfutter bringen die Dinger was. Liegt aber wahrscheinlich am MP3 Player und dem Verstärker...
Also bin ich zur Zeit wieder mit In-ear Kopfhörern unterwegs, lauter aber eben halt mit ihren ganzen Schwierigkeiten.

Einziges Problem bei dem Helm, was mich wirklich stört:
Die integrierte Sonnenblende. Sie ist ausreichend getönt, lässt sich nach Umgewöhnung auch leicht bedienen und sitzt i.d.R. nicht auf dem Nasenrücken auf -
ABER ganz großes Manko ist eben, daß das Teil bei langsamer Kolonnenfahrt oder an der Ampel beschlägt.
Die Blende ist so nah am Gesicht, daß bei normaler Atemtätigkeit oder aber auch, wenn man etwas schwitzt, das Teil beschlägt.
Entgegenwirken kann man da mit einer Antibeschlagflüssigkeit, welche man halt innen und aussen auf die Sonnenblende auftragen muß.
Dann ist es nicht ganz so schlimm und man wird nicht langsam blind an der Ampel.
Alternative wäre, daß Visier ein wenig zu öffnen, oder mit offenem Visier zu fahren. Mückenattacke inklusive.
Ansonsten ist der Duke ein Helm, welcher sicher für das Geld begeistern kann. Ich hab ihn nun und werde damit zufrieden sein.

Mich schreckt halt immer wieder ab, daß man für einen in allen Kategorien Super Helm solche Unsummen ausgeben muß/ soll.  Sicher ist ein Helm ein sehr Sicherheitsrelevantes Teil, aber über 650 € für einen Klapphelm auszugeben, bei dem dann auch immer noch nicht kein Funk/Radio verbaut ist...nee nicht wirklich.

In diesem Sinne...


Beliebte Posts