Gute Nacht, Freunde...

Es ist soweit. Seit gestern steht die Tengai im Winterquartier. Vorher noch mal kurz drübergewaschen, Kette gereinigt und gefettet und alles andere mit Ballistol eingenebelt. So ist sie dann in den Winterschlaf gegangen.
Der Benzinhahn ist geschlossen, eine Liste für die Auferweckung steht auch schon, und so warte ich auf das kommende Jahr und auf besseres Wetter. Rund um uns herum fällt schon etwas Schnee, nur hier ist eine Insel der Seeligen. Heute morgen leichter Sonnenschein, aber trotzdem knapp über 2 °.
Trotzdem ist Motorradfahren für mich dieses Jahr gelaufen.

Gestern habe ich allerdings nochmal meinen Helm in die Hand genommen. Leider nicht zum Motorradfahren, sondern um mir beim Optiker eine neue Brille auszusuchen. Meine Sehleistung hat sich etwas verschlechtert, und es wird Zeit für eine neue Brille.
Der etwas unsichere erste Blick des Optikers als ich mit dem Helm unterm Arm reinkam, war verständlich. Allerdings war er sehr erfreut, daß jemand bei der Brillenwahl auch mitdenkt. Die trendigen Nerdbrillen fallen nämlich schon mal weg. Zu breit für den Visierausschnitt, nicht kompatibel mit der integrierten Sonnenblende. Aber eine Nickelbrille mit superkleinen Gläsern wollte ich auch nicht.
Also habe ich ein Brillengestell aus Titanflex Material genommen. Sozusagen biegsam und sich anschmiegend.

Auch wird das meine erste Gleitsichtbrille. Bin gespannt wie das Seherlebnis wird. In einer Woche soll die Sehhilfe fertig sein.
Meine jetzige Brille wird dann meine Arbeitsbrille im Geschäft ersetzen.

So nach und nach räume ich alles was mit dem Motorradfahren zu tun hat in den Keller. Stiefel sind schon unten, Jacken hängen schon im Kellerabgang und auch heute wird der Helm in den Helmbeutel verschwinden und ins Regal wandern.

Ich wünsche allen Bikern eine ruhige Zeit, haltet euch fit und hofft auf einen milden, kurzen Winter...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts