Sonntag on the road...

Heute ist es mal Sonntag geworden, und ich mache mich auf den Weg, mal eine Tour zu fahren. Die Richtung ist grob gen Westen, da es im Süden nass werden könnte.
Bei unlauschigen 17 ° fahre ich um 11 Uhr los, um zu schauen, was die Straße so macht.
Leider bringen mich wieder einige Umleitungen doch gen Süden, aber nach einer Stunde bin ich in der Spur zu dem Ziel, welches ich mir ausgesucht habe.
Ich mache Mittag in Zwiefalten bei dem zentralen Bäcker im Ort. Ein Treff vieler Biker, die eigentlich das Lautertal geniessen wollen.











Die Schweizer im letzten Bild fallen mir besonders auf. Alles Herrn im gesetzten Alter, aber ziemlich flotte Bikes. Nach meinem Kaffee mache ich mich auf die Strecke Richtung Bootshaus. Ich will mir das Elend der Geschwindigkeitsbeschränkung selber ansehen. Und so fahre ich Richtung Hayingen/ Bichishausen. Und schon haben wir den Salat. Nach neuester Maßnahme sind 500m VOR den Ortschaften, in den Ortschaften sowieso und 500m NACH einer Ortschaft, 50 km/h vorgeschrieben. Und das zwingend, weil die Polizei sich an jeder Ecke in der kurvigen  Strecke mit ihrem Laser aufstellen kann. Kurz nachdem ich losgefahren bin, brennen die Schweizer an mir vorbei. Weit schneller als erlaubt. Kunststück: Hier müssen sie nicht mit allzuhohen Strafen rechnen, und vor allem keine Beschlagnahme ihrer Fahrzeuge.

Nach freudlosen Kilometern erreiche ich den besten Bikertreff für die Mittagszeit. Das Bootshaus in Bichishausen.
 Gähnende Leere....


Hier zum Vergleich mal das letzte Jahr an einem "normalen" Samstag...

 Nicht nur, daß die Biker eher lustlos auf den Platz einbiegen, und auch nicht grinsend sich einen Platz suchen, sondern auch die Bedienungen machen lange Gesichter und bekommen immer wieder die gleiche Frage gestellt: Ist es schlimm, wenn weniger los ist?... Na klar ist es schlimm, ich vermute jetzt mal Einnahmeeinbußen von ca. 60 %. Der Zeltplatz nebenan, die Kanuten die dort ins Wasser gehen, die können das nicht auffangen.

Nach einer Cola fahre ich weiter. Streng auf 50 achtend, auch wenn es mir später nichts nützen sollte...

Ich fahre aus dem Elendstal raus und erklimme die Kreideränder der schwäbischen Alb. Ein paar tolle Kurven geben etwas von dem Feeling der Strecke zurück. Aber wohin denn nun? Ich drehe mich im Kreis...und richte mich grob Richtung Ehingen aus.

Dort fahre ich durch kleine Landstraßen und in der Ferne sehe ich:
 Die Geburtsstätte der Transformer.

Aber eigentlich ist es das Angebot der Kranfirma Liebherr...

Ich überlege mir noch ein schickes Bild in der Landschaft zu schießen - bitte sehr:
Dann biege ich nach Ehingen ein und sehe aus dem Augenwinkel ein trauriges Bild...


Ein Traumbike, kurz mal mitm Lappen drüber und sieht aus wie neu, wenig gelaufen, und vor allem: Tüv noch bis April `20....XD













Beim verlassen der großen Kreisstadt Ehingen passierts: Ich beschleunige aus einem Kreisverkehr hinaus und achte kurz mal nicht auf den Tacho - zack ein heller Blitz von einer gut getarnten schwarzen Säule. So wie es aussieht gottseidank nur von vorne. Muß die nächsten Wochen meinen Briefkasten genauer durchsuchen....hoffen wir mal das beste.

Weiterfahrt nach Biberach und dort mal kurz bei einem Forumskollegen angerufen. Leider ist er nicht zu Hause, und so fahre ich weiter mit dem Ziel Ochsenhausen für ein leckeres Abschlußeis.
Leider ist Ochsenhausen grad etwas Touristenfeindlich. Der Ortskern wird saniert, und die dort gelegene Eisdiele ist nur über Umwege zu erreichen. Auch ist grad ein Dorffest am laufen, und so sind keine Parkplätze zu finden. Ergo: kein Eis...Kalorien gespart.

Nachdem mich mein Navi noch etwas veralbern will ( ich kenn mich in der Gegend aus ) fahre ich ohne Navi nach Hause.

Eine schöne Tour mit leider traurigen Ergebnissen im einzelnen...

Leider ist das Ersatzteil für die KLV immer noch nicht da, und so hoffe ich auf die nächste Woche.
Die beim Händler zum Verkauf stehende KLV ist übrigens verkauft. Als ich am Freitag nach dem Ersatzteil nachfragte wurde grade eine Probefahrt mit der KLV gemacht. Ein junger Mann aus Ravensburg interessierte sich für die Maschine und hat sie auch gekauft. Zu einem guten Preis, wie er mir im nachhinein versicherte. Kontakt hatte ich über seine Anzeige bei Mobile.de für seine alte SV 650 hergestellt. So kann man jemanden auch stalken...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts