Ersatzteilversorgung im Netz

Was bin ich froh, daß es "die Bucht" gibt. Bei ebay bekommst Du wirklich fast alles, was das Schrauberherz braucht und begehrt.
Unter dem Motto: "Haben ist besser als brauchen" durchforste ich eigentlich jeden Tag das Netz. Es fehlt ja immer etwas. Ersatzbirnchen, Ersatzbremsbeläge, Ersatzzüge und alles was es zum Ersatz gibt...
Leider sind teilweise die Angebote von privaten Anbietern, die nach weiß wieviel Jahren "seine" Tengai verkaufen, oder in Teilen schlachten will, jenseits von Gut und Böse angesiedelt. Sicher sind einem die Teile seiner Maschine etwas wert, aber für einen Lichtmaschinenregler gleich mal als Festpreis über 50 Teuronen aufzurufen, find ich schon etwas happig.
Es regelt die Nachfrage den Preis, sicher, aber auch etwas Freundschaftlichkeit unter Bikern wäre wünschenswert.
Zumal diese Teile teilweise so wie sie aus der Spendermaschine kommen, verkauft werden. Verdreckt, teilweise mit Spinnweben und Resten aus der letzten Tour im Gehölz. "Funktionierte bis zum Ausbau perfekt" ist so ein Satz, den ich gar nicht gern lese. Heißt im Umkehrschluss: Obs jetzt noch geht - keine Ahnung...

Für den nächsten TÜV im Juni muß ich mir noch ein, zwei Dinge in der Bucht besorgen. Günstige vordere Bremsbeläge (möglichst Sinter ) und leider wohl auch ne andere Hinterradfelge. Da das einspeichen der Alten Felge mit neuen Speichen eben mal nicht so schnell mit Wartekaffee überbrückt werden kann, und auch keinen Fachmann in der Nähe kenne, der das kann, brauche ich Ersatz. Die Speichen der alten Felge sind leider schon etwas angegriffen, krumm oder nicht mehr nachzuspannen. Also habe ich in der Rubrik "ebay- Kleinanzeigen" gesucht, und dort gab es eine fast neuwertige Felge zu einem günstigen Preis. Nach kurzen E-mail Verkehr flugs die Kohle überwiesen, und nun warte ich auf das Paket.

Zurückblickend habe ich bestimmt schon das anderthalbfache des Kaufpreises in die Tengai investiert. Aber da sie mein einziges Fortbewegungsmittel ist, sollte sie mir das auch Wert sein. Es ist halt kein Sorglospaket- Motorrad, sondern ein Youngtimer, der ein gewisses Maß an Pflege braucht.
Deshalb habe ich auch kein schlechtes Gewissen, wenn ich mir jetzt schon Gedanken über die Nachfolgerin mache.
Die alte Dame ist mein erstes Motorrad, und hat dadurch einen Status errungen, den jeder Biker bestimmt kennt. Man möchte sie nach Möglichkeit lange be- und erhalten.

In diesem Sinne...

Beliebte Posts