Saure Gurken Zeit oder: Winterpause

Jetzt ist es soweit, die Temperaturen laden eher zu heißem Glühwein ein, als zu heißen Motorradtouren. Gestern wurde nach einer Woche mal wieder die Tengai gestartet, zur Tanke gefahren und mit "gutem" Sprit für den Winter vorbereitet.
Nach kurzem orgeln sprang sie auch gut an. Leider ist die Geräuschkulisse des Motors immer noch so, wie fast vor der tollen Op bei den Forumskollegen.
Also bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als im neuen Jahr nochmal den Motor aufzumachen.
Die kommende Woche ist eine Reinigung der Guten eingeplant, um sie für die Garage vorzubereiten.
Säubern aller Ecken und Kanten, Pflege der Plastics, Gummipflege, Batterieausbau und dann der Versuch sie "frei schwebend" in der Garage unterzubringen.

Dafür habe ich dieses Jahr mal nicht den Hauptständer geplant, sondern das hier für die Schwinge:
Für die vordere Entlastung bastel ich grad noch mit einem Scherenwagenheber herum. Da die Tengai leider einen Unterfahrschutz aus Plastik(!) hat, kann man dort nicht einfach ein Brett unterlegen, sondern muß sich für die Aussparung ein passendes Holz oder Auflagemodul aus Gummi besorgen. Beides liegt als nächstes an. Dafür muß ich den im Keller lagernden Unterfahrschutz mal vermessen, damit ich eine Ahnung habe, wie diese Auflage beschaffen sein muß. Stichwort: Ölablassschraube.

Apropos Öl. Ich lasse das von mir erst letzte Woche nachgefüllte Öl über den Winter in der Maschine. Dieses Jahr hat sie ja bei der Op eine neue Füllung bekommen. Wenn ich im Frühjahr wirklich den Motor aufmachen muß, dann wird das Öl eh abgelassen. Ansonsten hätte ich alles für einen Ölwechsel im Hause.
Für alle Winterbiker eine schöne Zeit, und für uns Normalos einen kurzen Winter wünsche ich...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts