Querbremsen...

Gestern hatte ich meinen ersten Querbremser dieses Jahr. So eine Querbremsung hat ja immer einen Grund, man macht sowas nicht zum Spaß im Straßenverkehr. Bei mir war es eine gut gemeinte Geste eines Autofahrers.
Zur Situation: Auf einer Bundesstraßenähnlichen innerstädtischen Straße fahren wir alle an der Ampel los, die Straße führt bergauf. Demnach gibt man ein bisschen Gas, damit der Verkehr fließt. Vor mir 2 Fahrzeuge auf der linken Spur, rechts ebenfalls 3 Fahrzeuge, angeführt von einem Fahrschulfahrzeug. Jetzt ist auf der Kuppe der Strecke rechts eine nicht einsehbare Baustelle. Die Straße wird durch Pylonen auf die linke Spur verengt. Soweit so gut.

Weniger gut ist, daß das vordere Fahrzeug auf meiner Spur den Kavalier raushängen lässt, und mittels Vollbremsung dem Fahrschulwagen ein einscheren ermöglichen will. Der Fahrer vor mir geht ebenfalls in die Eisen und so komme ich quer daher...



Die neuen Tourance tun ihren Dienst gut, die Sinterbeläge vorne greifen sauber, und ich verzögere ordentlich, aber eben quer...Aber das ist auch gut so, denn mit einem in Fahrtrichtung rutschenden Moped hätte ich die Stoßstange des Fahrzeuges vor mir getroffen.

Und das alles nur, weil einer die aktuelle Verkehrssituation nicht peilt, und total falsch reagiert. Aber so ist das beim Motorradfahren - immer mit dem Dummdödel vor Dir rechnen...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts