Keine Schraube übrig...

Heute 9.00 Uhr beim Schrauber aufgeschlagen. Extra einen eigenen Schrauberplatz bekommen.
"Du machst ja alles selbst"....jaaaa genau...hab ich so vor.
Habe mich die letzten Tage durch das Handbuch und durch YouTube geschlagen. Alles eigentlich ganz einfach...
Also los. Erst mal das Öl, welches im Harz reinkam, rauslassen. Trotz nur ca. 600km im Motor - schwarz wie die Nacht. Also weg damit.
Während das Öl rausläuft, die Verkleidung entfernt, den Wasserpumpenablauf aufgeschraubt, Kühlerdeckel aufgemacht und die giftgrüne Brühe abgelassen. Scheint aber noch soweit gut zu sein, kommt also wieder rein.Alle Schrauben gelöst, Pumpendeckel und Rad abgeschraubt und den Kupplungsdeckel abgenommen.
Aha...so sieht das also aus..
Nach dem säubern, stelle ich fest: Irgendjemand hat schon ordentlich in dem Motor gespielt. Unterhalb des Primärsiebes sind Spuren wie von einem Dremel (wozu?) und auf Höhe der Motorbefestigung hat jemand das Material von aussen her gestaucht...
Im Primärsieb viel Abrieb und Silikon...

Leider zeigt mir auch der metallische Abrieb, daß mein Motorblock irgendwo leiden muß. Wahrscheinlich im Bereich der Ausgleichswellenkette...seufz...
Der Silikondreck kommt eindeutig hier von:
Da hat es mein Schrauber beim letzten mal gut gemeint mit dem Silikon. Diesmal hab ich nur punktuell an den beschädigten Stellen und zum haften ein wenig genommen.
Beim Zusammenbau peinlich auf die Anzugswerte geachtet, nach dem Befüllen mit Öl und Kühlflüssigkeit ist KEINE Schraube übriggeblieben...prima. Eigentlich gute Vorraussetzungen.

Nach der Heimfahrt scheint das System auch noch Dicht zu sein....mal schauen.
Natürlich wird weiter beobachtet, ob wieder Öl auf dem Motor oben ausschwitzt. Dann kommt noch die Zylinderfußdichtung in Frage...also bleibt es spannend...

Alles in allem hab ich in 3 Stunden den Motor offen gehabt, eine neue Dichtung eingebaut, und ihn anschließend wieder ordentlich zusammengeschraubt. Finde ich für das erste mal selber machen gar nicht schlecht. Auch hab ich nur ein paar mal wichtige Verständnisfragen an den Schrauber gehabt. Bin sehr zufrieden mit mir...

In diesem Sinne...



Beliebte Posts