www....ade...

Auweia...es ist passiert. Der Supergau, die Katastrophe der modernen Menschheit. Unser Internet ist für eine Woche ausgefallen. Gottseidank hat man ja heutzutage ein Smartphone, mit dem man die wichtigsten Dinge im Netz erledigen kann. Aber einen Laptop wiegt das Smartphone ja nun doch nicht auf.
Aber der Reihe nach: Erst wurde letzte Woche das Internet langsamer (geht das überhaupt?), dann war es auf einmal ganz weg. Erste Vermutung: der Router, der hier steht ist ein gebrauchter und hat sich verabschiedet. Also flugs ein Angebot von "nicht blöd" angenommen, und einen neuen Router gekauft. Den flugs zu Hause angeschlossen... und ? ...Nix. Immer noch keine Verbindung in die digitale Welt.
Was macht man in diesem Fall? Man ruft doch mal die Hotline an. Die versucht erstmal mit einer Leitungsprüfung dem Fehler auf die Spur zu kommen. Negativ...
Dann wird uns eine Fallnummer gegeben, und wir sollten uns nochmal melden, wenn sich die DSL Lampe am Router nicht noch muckst.
Tut sie natürlich nicht.
Heute, beim erneuten Anruf und wieder einer halbstündiger Wartezeit redet man sich dann mit Wartungsarbeiten raus, und bittet mich nach 19 Uhr nochmals anzurufen...ich glaube der Typ will seinem Schichtnachfolger Gutes tun...

Aber dann...wir bekommen eine kompetente Frau an die Strippe. Nach kurzem Test stellt sie fest, daß eine Passwortsperre installiert ist...woher zum Teufel kommt die denn?

Als nach kurzem Telefonat sich der Internetbalken am Rechner füllt und sich das www wieder auf dem Bildschirm ausbreitet, ist die Welt wieder in Ordnung...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts