Links wie Rechts...Jacke wie Hose...

Heute hatte ich meinen Termin beim Orthopäden. Diesmal ein neuer Arzt, da wohl der frühere die Praxis verlassen hat. Es kommt ein sympatischer junger Arzt, der aber Kompetenz ausstrahlt. Kurz meine Geschichte des linken Knies diesen Jahres erklärt - er guckt mich ungläubig an...
Dann holt er sich die OP-Bilder der Arthroskopie auf den Schirm. Ungläubig bleibt er weiterhin, aber diesmal eher aus Sorge um meine Knochen.
Also dann: eine dreifache Aufnahme meines rechten Knies steht an. Liegend, Aufgestellt und im Stehen unter Belastung. Schon die Röntgenassistentin guckt entsetzt, als sie mein Knie in Position bringt. Beim ersten Betrachten der Bilder schluckt sie und fragt: Was ist denn das?
Diese Reaktionen kenn ich eigentlich schon. Normalerweise kommt dann immer: ...und das in Ihrem Alter?...

Hier mal ein Bild, allerdings nicht mein Knie...aber es sieht genauso aus...
Der Gelenkspalt ist total verschoben, und beschert mir natürlich die tollsten O-Beine...danke dafür...
Der Orthopäde ist merklich getroffen. Nicht nur, daß ich der letzte Patient heute bin (...das Beste kommt zum Schluß...) nein, er setzt an und sagt:...und das in Ihrem Alter....*lol*

Nun die eher schlechte Nachricht: Da ist mit einer kleine OP und einem sog. Geschiebeeinlage nix mehr zu machen. Anders als in dem Bild oben, sind meine Knochenränder abgerundet und verschlissen. Also bleibt nur eine Totalprothese...wenn schon, denn schon...

Aber natürlich spricht mein zartes Alter gegen eine solche Operation. Man sollte, schon ein paar Jährchen älter sein, wenn man sich so Massiv der Ersatzteilimplantation hingibt.

Jetzt gibts erstmal ein Rezept mit "gerätegestützter Krankengymnastik"...damit meine Oberschenkel gestärkt werden. ICH HASSE GERÄTEGESTÜTZTE KRANKENGYMNASTIK!!!

Ich habe schon früher beim Kampfsport die Geräteeinheiten gehasst, so stupide und langweilig...außerdem weiß ich, daß es wehtun wird...und wer macht das dann schon gerne?

Also ich werde berichten...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts