Weihnachtsfeiern..ach nee "Jahresabschlussfeier"...

Soll noch mal einer sagen, wir im Süden wüssten nicht zu feiern. Außer Oktoberfest und andere Gelegenheiten sich die Birne voll zu ballern, gibt es alljährlich noch einen Termin, den man nicht versäumen darf - die betriebliche Weihnachtsfeier.
Da unsere Firma relativ groß ist, wurde dieses Jahr beschlossen, es gibt Abteilungsbezogene Weihnachtsfeiern. Für jeden teilnehmenden Arbeiter/ Angestellten lobte die Firma einen Feierbeitrag von 50 € aus. Damit ließe sich bestimmt ordentlich feiern....jawohl.

Diese Abteilungsfeiern verteilen sich natürlich über einen gewissen Zeitraum, und die allererste die eine Abteilung unserer Firma abhielt war eine Bombensuperduperweihnachtsfeier...

Wir feiern extrem...

Nun heißt das ja nicht, daß alle unsere Weihnachtsfeiern so enden, dann wäre nämlich die Personaldecke im neuen Jahr extrem dünn. Dieser Feiernde und wohl auch ein Abteilungsleiter, der sich daran beteiligte, suchen sich im neuen Jahr nämlich nen neuen Job.
Heute ist übrigens meine Abteilung dran....*zwinker*

Auch anderweitig schaffen es immer wieder Mitarbeiter sich ins Aus zu schießen. Wenn man mit einem Rausch zur Arbeit erscheint, ist das doof. Wenn man dann auf der Betriebstoilette einschläft, ebenso doof aber menschlich. Wenn man allerdings vom Personalchef durch lautes klopfen geweckt wird ist die Ansage: "Was willst Du Pisser eigentlich? Hau ab!" wirklich die doofeste Antwort die man in diesem Falle geben kann.
Leider ist zur kalten Jahreszeit wohl ein alter Brauch, sich Glühwein, Bier und sonstige wärmende Substanzen zuzuführen und dann die Kontrolle zu verlieren. Schade eigentlich. Da wird die besinnliche Zeit eher zur besinnungslosen Zeit. Außerdem hilft es nicht wirklich.

Ich wünsche jedenfall jetzt schon mal allen meinen Lesern ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und was man sonst noch so sentimental am Jahresende sich wünscht...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts