Flott, aber mit Segen von oben...



Der 53. deutsche Verkehrsgerichtstag in Goslar dieses Jahr hat sich auf die Fahnen geschrieben, daß es weniger Verkehrstote geben soll. Und wo hat man die meisten Toten gezählt? Auf der Landstraße. Und sogar die Anzahl der Biker ist in diesem Batzen immens hoch. Hört, hört!
Also was tun? Man empfielt mal schnell die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf 80 km/h zu senken. Tolle Idee. Aber gleichzeitig, sozusagen um den Geschwindigkeitswettbewerb zu eleminieren sollen LKW über 7,5 to. von 60 km/h auch auf 80 km/h angehoben werden.
Spinnen die? Ihrer Idee nach, "schwimmt" der Verkehr, wie in den Staaten, dann gemütlich mit 80 km/h dahin, und jeder ist glücklich.

Hier Original Text 53. dt. Verkehrsgerichtstag (Seite 4 von 8)

Kennen die überhaupt die Land- und Bundesstraßen dieser Republik? Die gehen nicht immer gradeaus und eben einher, dort gibt es eben Landschaftsbedingte Bewegungen im Ablauf. Und den LKW möcht ich sehen, der mit 80 km/h zum Beispiel die B300 Richtung Freiburg und in den Schwarzwald bolzt.
Das da dann Überholmanöver mit weit höheren Geschwindigkeiten wie bisher gefahren werden ist ja wohl klar. Und wo kann man dann überholen? An Stellen, die eindeutig nicht für Überholmanöver geeignet sind, wie vor Kuppen, an Steigungen und Kurvigen Straßenverläufen...
Und wenn ich an die Sonntagsfahrer denke, die jetzt schon auf offener Strecke mit ihrer Dose bei erlaubten 100 km/h mit knapp 70 und möglichst weit links in der Spur durch die Landschaft eiern...


Diese "Empfehlung" hat keine Rechtliche Bindung für den Gesetzgeber, aber solche Ideen fließen regelmäßig in die Gesetzgebung ein.

Da es auch noch andere Empfehlungen gibt, die auch eher als allgemeine Formulierung angesehen werden können (" Hindernisse entfernen oder Verkehrssicher abschirmen" - ade ihr schönen Alleen),
denke ich, es werden nur einige Punkte in die Gesetze einfließen. Aber wie ich unsere Regierung kenne, bestimmt dann solche, die
a) Teuer
b) schwer umzusetzen
c) einschränkend für die Bürger
d) langfristige Planung und Ausführung bedeuten (wieder bei a)-)
und schließlich
e) bei gleichbleibender Unfallzahlenstatistik von einer zukünftigen Regierung wieder abgeschafft wird...oder auch nicht.

Ich hoffe, daß ich mit meinem Moped immer genug Reserven habe, um solche Manöver Problemlos zu meistern.

In diesem Sinne...


Beliebte Posts