Wochenrückblick...

Die Woche ist rum....Gottseidank.
Rückblickend habe ich diese Woche mal wieder allein, und wirklich allein, einen Produktionszweig der Firma am Leben erhalten. Dieses Beschichtungspulver, welches dazu benötigt wird, muß ja auch hergestellt werden.
Nicht nur, daß ich Mutterseelenallein irgendwo im hinteren Eck der Firma vor mich hinwurschtel, ich hab auch noch brav insgesamt 4 Überstunden gemacht. Freitag war das Material alle, da gings nicht.
Aber selbst da, hab ich dann den einsamen Kampf des Gutmenschen kämpfen müssen.
Ich verstehe nicht, wie Kollegen es schaffen, sich in der Arbeitswelt zu behaupten. Die haben Zeit, Abfälle (!) in Container zu ordnen (welche mittels Schüttvorrichtung in Grosscontainer verbracht werden), fehlende Produktionsmittel zu übersehen und dann noch zu jammern, wie doll sie eingespannt sind, und keine Zeit für ne Zigarette haben.
Ich habe die ganze Woche ohne das Sonnenlicht zu sehen gearbeitet, und selbst meine Körperfunktionen auf den Feierabend verlegt. Wenn das nicht Heldenhaft ist...

Aber zur Erholung ist ja das Wochenende da. Es würde von mir auch genutzt werden, wenn nicht ganz so mieses Wetter wäre. Immerhin es regnet nicht...noch nicht.

Lichtblick: der vermisste Forumskollege ist wieder aufgetaucht. Durch seine Krankheit und andere persönliche Probleme hat er sich mal vorsorglich aus dem Verkehr gezogen, und sich selbst in eine Klinik eingeliefert. Am Telefon klingt er zuversichtlich wie nie zuvor. 
Hoffen wir das beste...

In der Bucht habe ich eine gebrauchte Sitzbank ergattert, welche ich zum Wohlfühlschmusesitz umbauen lassen will. Möglichst unter Erhaltung des originalen Bezuges. Außerdem vielleicht noch 2-3 cm höher... Mal sehen wie es wird, und was sich der Polsterer so preislich vorstellt. Aber für seinen Boppes tut man ja einiges.

Ein Stammtischkollege ist Richtung Spanien aufgebrochen, und hat die Strecke in 4 Tagesettappen hinter sich gebracht. Tolles Wetter, 28° und herrliche Kurvenstraßen geben ihm Urlaubserholung. Viel Spaß dabei.

Für mich beginnt langsam die Planung zu unserem Jahrestreffen der KLR-Treiber. Da ich dieses mal in einer Hütte nächtigen werde, ist die Zeltfrage auch dieses Jahr obsolet. Allerdings die Schlafsackproblematik (Sommermodell, Allrounder) ist noch offen. Bettwäsche vor Ort mieten wäre eine Alternative, aber irgendwie nicht so meins. Die Anfahrt wird nun geplant, und ich grüble noch, mehr Land/Bundesstraße oder doch den Löwenanteil auf der BAB runterzuspulen. Im Hinterkopf habe ich halt immer meinen Motor....hoffentlich hält er so lange und noch länger darüber hinaus.
Es gibt im Augenblick keine Möglichkeit auf andere Motorräder oder Motoren zurückzugreifen.
Aber bald hat die Inso ein Ende, dann kann ich auch wieder freier darüber nachdenken.

Apropos gerichtliche Maßnahmen: Ende Mai bin ich aufs Gericht geladen. Die Zahnspangengeschichte meiner Ex beginnt Fahrt aufzunehmen. Die Ladung und auch meine Stellungnahme sind schon beim Anwalt, und ich denke demnächst wird ein Sit-in stattfinden, um das Vorgehen zu besprechen. Kaum zu glauben, daß 7 Jahre nach der Trennung immer noch so ein Hass besteht...

Ich werde dann aktuell berichten...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts