Zuständigkeiten...

Zwischendurch mal wieder was von meiner Arbeitsstelle...

 Dieses blöde TG Pulver, welches nur 3 Mitarbeiter in unserer Abteilung herstellen können, ist mal wieder fällig. Und diese Fälligkeit kommt nun immer öfter. Gerüchten zufolge soll es alle 4 Wochen nun angefordert werden.
Tolle Sache, so ein regelmäßiger Auftrag. Besser wäre es, wenn die Zutaten dafür auch dann vorhanden wären, oder die Maschine, welche dazu benötigt wird, auch zuverlässig läuft. Aber was sind das schon für Punkte, wozu sollte man sowas beachten? Schließlich macht es ja der Mitarbeiter möglich, dass die Produktion reibungslos läuft.

Wieder einmal muß ICH nach dem Material schauen, muß ICH Anforderungen ans Lager schreiben, und dann noch die Grundmischung erstellen. Dass die Maschine immer noch überhitzt, und das schon seit 3 Herstellungsvorgängen - Nebensache. Dass die Maschine, welche die 25 ltr. Eimer durchschüttelt, immer noch nicht geliefert wurde; wofür ist der Mitarbeiter denn männlich?
Und dann das ganze noch ohne Beachtung des Personalstandes und -planung an einen Termin binden, der eigentlich nicht ohne Überstunden und Samstagsarbeit zu schaffen ist - Peanuts.

Seit einiger Zeit bemerke ich, daß zwischen den Führenden aber auch im Untergebenenbereich eine gewisse Unzufriedenheit sich breit macht. Kann natürlich an der Auftragslage liegen, welche sich zum Vorjahr doch um die Hälfte verringert hat, oder einfach an dem nahenden Jahresende. Traditionell ist zu dieser Zeit immer die Stimmung im Keller.

Ich lass mir die Laune aber nicht zu sehr verderben. Ich mache meinen Job, und gut ist. Ändern kann ich eh nix.
Aber Samstagsarbeit werde ich nicht machen. Ich habe Plusstunden, also bin ich safe...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts