Licht aus....Spot an...

Im Zuge der allgemeinen Gefahrenabwehr hat sich ja der Solargespeiste Strahler im Carport als gute Investition erwiesen.
So einer sollte nun auch die hintere Terrasse in helles Licht tauchen. Ein örtlicher Schnäppchenhandwerkermarkt hat genau so ein Teil im Angebot. Also gekauft, ausgepackt und an die entsprechende Stelle geschraubt. Die Solarzelle lichtgünstig platziert und versucht, die Einstellungen der Empfindlichkeit und Leuchtdauer einzustellen. Und da liegt der Hase im Pfeffer... um Osterslang zu behalten.
Das Ding leuchtet nach einem Tag Solarladung hervorragend - aber eben immer und lässt sich nicht zu Dunkelheit und Heimlichkeit überreden.
Egal wie ich die Regler einstelle, das Ding strahlt heftig die Terrasse aus.
Ist wohl kaputt.
Also heute das Teil wieder abgenommen, und zurückgebracht. Eigentlich kein Problem, wenn man sich das Geld auszahlen lassen könnte. Kann man aber nicht. Man bekommt eine Gutschrift.
Schlau eingefädelt. Falls das Teil funktioniert - gut - Geld verdient.
Falls nicht - auch gut - der Kunde bleibt im Laden und gibt das Geld für anderes aus.
Verdient ist auf jedem Fall.

Am Wochenende war übrigens Osterschiessen im Verein. Und natürlich habe ich mich auch um ein Osternest bemüht. Man musste einen Faden durchschiessen, an diesem ein schweres Lot befestigt, welches dann in einem Eimer einen Ballon zerplatzen liess. Und das auf 10 m Entfernung!
Und was soll ich sagen....
Nach dem 2. Schuss gleich den Faden getroffen. Sauber....
Für irgendwas muß das nächtelange Zocken ja gut sein...;)

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest und schöne Feiertage!

In diesem Sinne...

Beliebte Posts