Es wird langsam...hoffe ich...

Juchhuu....es wird. Ich habe Bescheid bekommen, daß die Stahlflexleitungen unterwegs sind.
Heißt ja noch nicht, daß sie auch eingebaut sind, aber es macht Hoffnung, daß ich diesen Sommer noch fahren kann...
Allerdings bin ich auch anderweitig mit dem Bike beschäftigt. Die Versicherung hat sich gemeldet. Irgendwie haben sie mein 2. Motorrad nicht aufm Schirm. Versichert ist es, aber unter welchen Umständen - ist nicht ganz klar. Die vorherige Versicherung hat sich sehr geziert, ihre Daten an die neue Versicherung zu senden. So konnte jetzt nach einem Jahr die HUK nur eines tun: Die KLV als Zweite Auto Regelung aufnehmen und somit mir nochmal 20 € extra ausm Kreuz zu leiern.
Wenn ich sie wenigstens schon fahren könnte.

Kurzes Update zum Scala:
Klappt wunderbar. Zumindest die Radiofunktion und die automatische Lautstärkeregelung - beste Erfindung ever. Immer die Lautstärke passend zum gefahrenen Tempo. An der Ampel grade so laut, daß man auch Radiomoderatorenbeiträge versteht, und aber auch sein Motorrad noch hört.
Ab 80 km/h dann so laut, daß man das Windgeräusch vom Helm grade noch mitbekommt, aber trotzdem die Musik "genießen" kann.
Natürlich keine Studio oder Konzertqualität -aber es reicht mir.
Die Bedienung über die App geht sehr einfach, genauere Einstellungen kann man am Rechner erstellen. Mit der Voice Steuerung muß ich mir noch was einfallen lassen. Wenn ich damit den Sender wechseln will, ist ein lautes "Hey" als Aktivierungscode zur Voicecontrol vieleicht nicht so toll. Nicht das die Leute die mit mir an der Ampel stehen denken ich hätte Tourette...

Leider gab´s auch einen kleinen Rückschlag.
Ich war der Meinung mein Lager im Keller sei sehr gut gefüllt, und ich sei für die bald anstehende Revision der KLR gut gerüstet. Scheint wohl nicht so.
Dank Whatsapp und deren Fotofunktion haben der Forumsschrauber und ein Forumskumpel rausgefunden, daß ich wohl keinen Kawasaki Kolben, sondern einen Honda Kolben auf Lager habe.
Auch der fertig gehonte Zylinder ist wohl ein Fall für die Tonne. Das Innenmaß ist zu groß gebohrt, und somit ist die Wandstärke zum Gehäuse zu klein. Aber das wird noch genauer ausgemessen.
Leider habe ich damals einen Hunni investiert - der ist wohl futsch. Den Verkäufer kann ich auch nicht mehr kontaktieren. Hab zwar Adresse, aber dort ist er nicht mehr gemeldet, oder im Telefonbuch gelistet.
So wird natürlich die Revision um einiges teurer, als ich geplant habe. Aber ich kann mich einfach nicht durchringen die KLR sterben zu lassen. Sie ist einfach toll im Handling, Unterhalt und für den normalen Gebrauch einfach unschlagbar.
Mal sehen was wird.

Für die KLV hab ich im Netz ein großes Topcase mit 48 ltr. ergattert. Und ja - es passt auf die Adapterplatte....;)
So hab ich nun Stauraum auf dem Reisedampfer ohne Ende...Ready for Travelling...


In diesem Sinne...

Beliebte Posts