Sag nicht Projekt, wenn es nicht...

eben ein Projekt ist. Und mein Projekt dieses Jahr heißt: Auspuff neu stopfen...
So zumindest ist mein Plan. Es gibt bestimmt Tage im Jahr, die wettertechnisch nicht so dolle sind.
Und so bin ich heute zum Händler meines geringsten Mißtrauens gefahren und habe mir einen Satz Dämmwolle gekauft.
In diesem Satz sind 2 verschiedene Dämmwollen (unterschiedliche Hitzebeständigkeit) sowie 15 gasdichte Nieten enthalten.
Preislich auch noch im Rahmen. Sicher, wer Zugang zu verschiedenen Glaswollen und Nieten hat, lächelt über die 25 Euro nur milde. Leider hab ich das z.Zt. nicht.
Nach dem Besuch bei Tante L. überlege ich mir, das sehr gute Wetter noch ein bisschen weiter zu nutzen. Also lenke ich die Tengai in Richtung Bayrisches Grenzgebiet und will bei einem Bikerkumpel vorbeischauen. Auch natürlich um ihn nach einem ordentlichen Akkuschrauber zu fragen. ; )
Leider ist er nicht zu Hause, und so muß ich ohne Schrauber wieder Heim fahren...
Ich biege diesmal nicht in die übliche Richtung, sondern möchte eine große Schleife nach Hause fahren. Und nach dem nächsten Dorf sehe ich was, das lohnt sich für einen kurzen Stopp...

 Eine kleine Lamaherde. Kurz in die Eisen gestiegen und mit der Tengai auf dem Feldweg entlang des Zaunes zur Herde gefahren.
Der (ich nehme an Hengst) mit der weißen Maske hat sich sehr für mich interessiert. Kam ganz nah heran, aber als ich kein Futter hatte, hat er sich abgewendet aber trotzdem ganz nah bei mir gegrast.
Als ich dann allerdings die Tengai wieder gestartet habe, ist er doch davongeprescht.

















So hab ich doch noch eine schöne Entdeckung in meiner Nähe gemacht. Desweiteren habe ich auch die erste Notbremsung mit Ausweichmanöver hinter mich gebracht. Weniger schön. Ein Rentner hat seine blaue Dose rückwärts in den fließenden Verkehr setzen wollen, ach was wollen- er hats einfach gemacht. Und das in  einer Rechtskurve mit Vorfahrtsrecht. Das da jemand um die Kurve kommt, kam ihm wohl nicht in den Sinn. Mein Ausweichmanöver hat nicht nur mir, sondern auch dem Autofahrer auf der gegenüberliegenden Seite große Augen beschert. Der sah seine Fahrzeugflanke schon von mir eingedellt. Aber denkste, vorbildlich gebremst, Bremse gelockert und elegant nach links ausgewichen...Fahrschulmäßig. Nur mein erbostes Hupen - das gab´s in der Fahrschule nicht...
Also Biker: Obacht und auch für andere mit aufpassen!!!

In diesem Sinne...

Beliebte Posts