Sonntag - kein Ruhetag...

Heute am heiligen weißem Sonntag hat sich die Stadt Ulm gedacht: Da haben wir mal offen. D.h. auf den Einfallstraßen ist die Hölle los, da jeder unbedingt am Sonntag einkaufen muß, was er unter der Woche nicht geschafft hat.
Wir sind auch unterwegs im Namen der heiligen Fliese fürs neue Bad. Aber wir sind nicht in der Innenstadt, sondern im Industriegebiet bei einem Fliesenhersteller. Dort ist überhaupt nix los...tote Hose sozusagen. Aber irgendwie eine erhöhte Fahrraddichte. Und da auch ein großer Kaffeeausrüster in der Landschaft steht, sehen wir warum so viele Biker unterwegs sind:
Der hat ein Cafe mit super Kuchenauswahl eingerichtet.
Natürlich nicht in exponierter Stadtlage in der Fußgängerzone, sondern eher ein Geheimtipp.









Das Cafe ist einfach an die Firmenzentrale mittels Container angebaut, innen nett ausgerüstet und aussen mit einer kleinen aber feinen Terrasse. Und vor allem....lecker Kuchen und Cappuchino für eigentlich einen fairen Preis. Sicher hat man nicht die Unterhaltung wie in der Innenstadt, aber als interessanter Hotspot nach einer Bikertour entland des Donautales oder im Donaudelta bestimmt noch ein netter Abschluß.
Werd ich mir auf jeden Fall merken.
Ansonsten wird diesen Sonntag Abend noch angegrillt und somit die Grillsaison eingeleitet...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts