Warum, weshalb, wieso?

Wie im Eingangsblog geschrieben, war bei meinem Erwerb der Tengai auch ein Buch aus dem Buecheli Verlag dabei. Erst hat sich mir der Sinn dafür nicht erschlossen, aber schon nach kurzer Zeit bin ich froh ein Nachschlagewerk zu besitzen, welches zwar nicht den Anspruch auf totale Richtigkeit erhebt, aber besser als gar keine Informationen über das doch inzwischen lieb gewordene Objekt, beinhaltet.





Es geht bei dem Buch schon damit los, daß das Foto auf dem Cover spiegelverkehrt aufgenommen ist. Auf der linken Fahrzeugseite ist einfach kein Fußbremshebel zu finden...:-)
Auch in Punkto Drehmomenten gibt es ein paar Unstimmigkeiten. Auf verschiedenen Seiten sind verschiedene Drehmomente für ein und dieselbe Schraube angegeben. Man nimmt einfach das Mittelmaß oder den gesunden Schrauberverstand und lebt damit.
Lachen mußte ich über das Kapitel "Scheinwerfereinstellung". Ist dort doch glatt eine alte K-BMW abgebildet...aber inzwischen weiß ich auch, daß die ominösen Einstellplättchen auch "Shims" genannt, aus diesem BMW Modell hervorragend in den Tengai Motor passen, und nur einen Bruchteil von dem kosten, was der offizielle Kawa Dealer dafür haben will. (Ist für BMW eh schon seltsam...)

Über die Ersatzteilpreise für die Tengai braucht man sich auch nicht wundern. Es fahren nicht mehr allzuviele von diesen Teilen auf der Welt herum, und so sind Nachbestellungen bei Kawa was für Lottokönige oder reiche Söhne.
Der Ersatzteilmarkt auf ebay wird genauestens kontrolliert und fast jeden Tag durchgesehen. Unter dem Motto: "Haben ist besser als brauchen!" werden Ersatzteile gesichtet, bewertet und nach reiflicher Überlegung ins Gebot genommen. Hin und wieder klappt das auch, und das Lager im Keller wächst.
Nächsten Dienstag werden die neuen Reifen montiert, und mein Schrauber freut sich schon auf das Nachspannen der Speichen...sind doch einige leicht lose...
In diesem Sinne...

Beliebte Posts