Afterworktour...

Nachdem sich heute der Nebel doch gegen Mittag entschließen konnte sich zu verziehen, habe ich beschlossen, eine kleine Feierabendrunde zu drehen. Also in die Sommerklamotte geschmissen, da es doch sehr sonnig und warm war.
Nur grob die Richtung bestimmt, und dann ab die Post. Im Hinterkopf hatte ich noch die Idee, zu Tante Luise zu fahren, um mir mal einen Carberg Enduroklapphelm anzusehen.
Nach 20 km leichten Umweges bin ich dann zur Filiale eingebogen und habe mich mal umgeschaut. Leider war das Modell Tourmax nicht im Haus. Gibts nur noch online zu kaufen...



Bei einem Fachgespräch mit einem Angestellten, stellte sich aber auch heraus, daß der Carberg in keinster Weise leiser sei, als mein derzeitiger Nolan N90...
Und das ist eigentlich der Grund, weshalb ich mich nach einem schicken neuen Hirnschützer umschaue. Der Nolan ist eigentlich ganz ok, allerdings wie gesagt, bei ein wenig höherer Geschwindigkeit ist der Nolan innerlich saulaut...
Jetzt wird mancher sagen: Klapphelm? Selber Schuld, wenns Dir dann zu laut ist....
Aber ich finde den Klapphelm allegemein als das beste System für Brillenträger. Man kann nämlich die Brille schön auf der Nase lassen, und den Helm trotzdem aufsetzen.
Sicher gibt es auch Klapphelme die extrem leise für den Träger sind, diese sind aber auch für den Träger extrem teuer...unter 350€ geht da mal nix.

Anschließend habe ich die Filiale hinter mir gelassen, und habe noch mal ordentlich Kilometerumweg nach Hause gemacht. Alles in allem war die Runde knapp über 50 km lang und bei bestem Wetter eine wirkliches Highlight des Tages.
Hier noch ein paar Bilder...


Ich hoffe, daß es noch einige Tage gibt, an denen ich meine kleine Runde drehen kann...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts