I´m a barbiegirl in a barbieworld...

Meine Freundin und ich suchen sporadisch nach einer neuen Couch/Couchgarnitur/Sitzecke/-landschaft...
Das ist gar nicht so einfach. Es sollten Mindestmaße eingehalten werden, Sitzhöhen beachtet, Lümmelfaktoren berücksichtigt und auch der Preis soll stimmen.
Dazu wälzen wir uns ab und zu durch diverse Möbelhäuser und schauen uns mal um. Es gibt wirklich tolle Konzepte zum im Wohnzimmer sitzen, aber so richtig hat uns noch nichts angsprungen. Was wir gefunden haben sind Einzelsessel mit Liege/ Aufstehhilfe...und verdammt, die sind Saubequem...:-D

Allerdings findet man in den Möbeltempeln immer wieder andere tolle Sachen. Kissen mit Hund/Katze/Maus Motiven, Porzellan für allen und jeden Zweck, Kleiderschränke mit Platz für eine ganze Guido Maria Kretschmer Kollektion.

Und man findet das:

Diese Kleinod der praktischen Inneneinrichtung kostet:

                                                                   2000 € !!!
Die Idee ist ja an sich nicht schlecht, aber muß man sowas dann in Rosa auf den Markt werfen? Das ist doch schon von vornherein ein Ladenhüter. Auch der letzte Modebewusste Hipster Single würde sich sowas nur in die Küche stellen, wenn er auch noch hochgradig dem gleichen Geschlecht zugetan wäre. Das engt den Käuferkreis auf ein paar Hundert in Deutschland ein, und verspricht nicht den großen Reibach...

Naja, es ist ja nicht für mich...leider haben wir auch kein passendes Sofa oder Sitzmöbel gefunden. Allerdings ging trotzdem eine kleine überschaubare Menge Kleinschei... mit nach Hause...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts