Nasskalt...

Es taut...oder zumindest ist es so "warm", daß der Schnee sich zurückzieht. Allerdings bleibt es weiterhin am Abend glatt. Der feuchte Film auf unserer superduperneuen Straßen- und Gehwegdecke friert zu einem tollen Untergrund für doppelte Rittberger und Piuretten. Als wir gestern Abend um halb elf vom Bikerstammtisch kamen, mußten wir noch mal salzen! Die Zeitungsfrau wird es uns auf ewig danken...

Beim Stammtisch haben wir die unglaubliche Geschichte eines Mitgliedes gehört, der vor eineinhalb Jahren einen tragischen Verkehrsunfall erlitt, und seitdem im Koma liegt. Sein Zustand wird sich nach Aussagen der Ärzte nicht mehr bessern, und er liegt bereits in einem Pflegeheim und wird dort betreut.
Um dieses Schicksal herum haben sich dann Dramen abgespielt, die uns nun gestern von einem Freund von Ihm erzählt wurden. Da wurden dann Abgründe der Menschheit geöffnet, die man für einen Film nicht besser hätte erfinden  können.
Der gesunde Menschenverstand scheint in vielen Fällen wohl wirklich nur noch rudimentär vorhanden zu sein. Auch Anstand und Würde wurden in seinem Fall mehrmals mit Füssen getreten.
Wir waren entsetzt, da wir nur Bruchstücke seines Falles kannten.

Bei einem solchen Fall wird  wieder klar, warum eigentlich jeder eine Patientenverfügung, ein Testament und gute Feunde braucht. Aber hat das auch jeder schon für sich geregelt? Ich gebe zu, ich nicht. Aber so ist es halt. Mit dem eigenen Tod oder mit einem schweren Schicksalsschlag will sich eigentlich keiner zu Lebzeiten auseinandersetzen.

Trotzdem sollten wir darüber nachdenken...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts