Es werde Licht...

So, nachdem ich alles und einiges zuviel für die Verlegung des Stromes angeschafft habe, wollte ich alsbald loslegen. Also meinen Stammtischkollegen, seinerseits Stromkenner und Bastler, mal per SMS (er ist bekennender WhatsApp Hasser, da Applejünger) befragt, wann er denn Zeit hätte. Wenn, dann sofort - also rein in die Büxe und ab.
Auf seiner Terrasse (die nur genutzt werden durfte weil die Tengai nicht tropft und frisch gewaschen war) haben wir dann mal einen fliegenden Aufbau gemacht, um alles abzuchecken.

Die Idee war, die Scheinwerfer über den Fernlichtschalter zu legen, also im inneren der Tengai den passenden Draht gesucht und gefunden...
Dann haben wir mittels verschiedener Kabeln und Steckern mal die Leitungen verlegt. Hauptstrom von der Batterie genommen, mit 10A Sicherung nach vorne verlegt. Schaltstrom für das Relais von eben dem Rot/Schwarzem Draht in der Lampenfassung. Alles ordentlich geerdet und dann wieder soweit die Kabel verdröselt, daß nix rumhängt oder rausfällt.
Bei Gelegenheit muß ich noch mittels Kabelbinder und Halter ein bisschen Kosmetik machen. Damit es auch sonst unauffällig aussieht.
Ergebnis ist nun ein Fernlicht, welches alles ausleuchtet. Feinjustage erfolgt bei Gelegenheit, damit auch alles da hin leuchtet, wo es soll...
Das wars hoffentlich an Basteleien für dieses Jahr...

In diesem Sinne...



Beliebte Posts