Lustwandeln...

Wie jedes Jahr ist die Wheelie Messe der erste wichtige Termin für Motorradfahrer hier in der Region. Zum 6. Male stellen an die 100 Firmen, Marken und Händler Ihre Exponate aus. Und da muss ich hin.
Also wird beim letzten Bikerstammtisch eine Uhrzeit ausgemacht, und mit 2 Bikerkumpeln trifft man sich dann Samstag vor Ort.
Die großen Motorradhersteller sind so ziemlich alle da...
Am Eingang der Messe, stehen zum bestaunen ein paar alte Schätzchen und gleich daneben die neuesten Elektrobikes von Zero...

Im weiteren Verlauf der Messe werden dann allerhand Neuheiten aufgefahren. Ganz großen Andrang bekam der Honda Stand mit der neuen Africa Twin.
Drei Maschinen waren ausgestellt. Die obige im Reisetrimm mit Koffern und hoher Scheibe, Eine in schickem Rot und eine Anthrazitfarbene die das Revolutionäre DCT Kupplungssystem trug. Laut dem Aussteller eine ganz besondere Art Motorrad zu fahren. Ein Mitarbeiter lobte das DCT System über den grünen Klee hinweg. Eine Probefahrt und die Zeit wird zeigen, ob das System das Motorradfahren revolutioniert.
Auch die Mattighofender waren mit allem was neu und teuer ist vor Ort. Hier nur mal die Adventure Truppe als Beispiel.

Die großen beiden US-Marken waren natürlich auch vertreten. Mit Ihrer Serienpalette aber auch in vielen kleinen Ständen von Firmen die mit den Zusätzen "Performance" oder "Costum" werben. Da sind dann Einzelstücke der Motorradveredelungskunst zu bestaunen. Aber nur gucken, nicht anfassen!



Auch Zubehörfirmen stellen aus. Auspuffanlangen, Umbaukits, Gepäcklösungen, Helme, Bekleidung, T-shirts und Geschenkartikel werden Wändeweise angeboten.

Der Spaß darf natürlich auch nicht zu kurz kommen...
Gegen 14 Uhr fällt auf, daß ein paar schwer gepanzerte Polizisten in der Messe auftauchen. Martialisch mit Körperpanzer, Funk im Ohr und böse dreinblickend.
Auf fragend hochgezogene Augenbraue erwidert ein Gast neben mir: Um halb drei kommen die Chapter...
Aha. Und siehe da, wie bei einer Kaffeefahrt fallen fast Busweise ganze Gruppen von Kuttenträgern ein, bei der die männlichen Exemplare fast alle einen BMI deutlich über 28 haben, die weiblichen Träger so ziemlich alle Blond in engen Hosen und Stiefeln stecken...herrlich solche Klischees...:-))
Am Ende der Ausstellung ist dann auch wieder mal ein Stand zu finden, der wohl bei keiner Bikerveranstaltung fehlen darf...nacktes Fleisch. Auch wenn es diesmal mittels Airbrush schnell bedeckt wurde...
Muss das eigentlich sein? Kann man sich auch mal bei Bikerevents gegen solche Zurschaustellung wehren? Wie ist das eigentlich mit der sexuellen Belästigung?... Fragen über Fragen...die sich jemand anderes stellen soll. Ich sehe, registriere und wende mich ab. Frauen und Motorräder....wenn sie nicht selber fahren, haben sie für mich unangezogen nix am Bike zu suchen.



 In diesem Sinne...



Beliebte Posts