Bin ich irre?...

Am Mittwoch war ich mal nach meiner KLV schauen. Soweit ist sie fertig, die einzigen Sachen die noch fehlen sind die Stahlflexleitungen (leider Sonderanfertigungen weil 5 cm länger) und der erhöhte Sattel. Aber beides soll demnächst eintreffen.
Der Schrauber hat auch schon den Kettensatz gewechselt, und er hat ein gutes Händchen gehabt. Montiert hat er nicht eine 0815 Kette, sondern eine mit golden eloxierten Seitenteilen.
Wie auf diesem Beispielfoto...
Und sowas muß gepflegt werden. Die kann man doch nicht mit weißen Kettenfett zukleistern, oder?
Na also!
Und deshalb ist mir bei der Suche nach einer Möglichkeit das hier über den Weg gelaufen.
Bisher war ich von Scottoiler eher wenig begeistert. Zu umständlich (zumindest die Version mit Unterdrucksystem), zu teuer und außerdem - Weicheierzeugs.
Aber dieses obige System verfügt über eine elektronische Steuerung - die hat schon was. Natürlich immer noch teuer, sauteuer um genau zu sein, aber mittels einfacher Montage nur an der Batterie - selbst für mich realisierbar.
Das tolle an dem Teil: Es hat eine Gyrosteuerung, d.h. das Gerät erkennt, wenn der Motor läuft oder das Motorrad sich bewegt. Und nur dann lässt der Oiler sich zur Arbeit hinreissen.
Der Vorteil wäre natürlich neben einer nicht vollgefettete Kette, keine versaute Hinterradfelge und eine Kette die eine enorm gesteigerte Lebensdauer hat.

Für die Tengai käme sowas eher nicht in Frage: Das ist ein puristen Bike. Außerdem hat sie einen Hauptständer, da ist Kettenpflege kein Hexenwerk. Mache ich ja auch gerne, aber bei der großen KLV ist das schon was anderes. Das Heck anheben (nicht so einfach, da sie eigentlich sehr schräg auf dem Seitenständer liegt), die Massen des Hinterrades bewegen und reinigen, bzw. einsprühen. Dann läßt man es noch bis zum nächsten Tag ablüften, und wundert sich warum doch die Felge versaut ist. Und es schleudert sogar bis zum Auspuff...

Ich war heute deshalb in geheimer Mission unterwegs. Nach der Internet Recherche gibts diesen Oiler für 235 Teuronen. Und das auch nur nach langer Suche und über einen, sagen wir mal, komischen Händler.
Normale Preise gehen von 259 - 300, in einigen Fällen, warum auch immer, bis über 1000 Teuros.
Und es liegt nicht daran, daß unterschiedliche Bausätze für unterschiedliche Bikes angeboten werden. Außer Kabelbinder und Klebepads ist kein weiteres Zubehör erhältlich. Bis auf größere Tanks, Ersatzöl und vielleicht noch eine Ersatzdüse für das Kettenblatt.
Bei einem Händler, bei dem ich schon damals den Fuore und auch meine Sommerjacke günstig bekam, hab ich heut mal angefragt, persönlich. Nach einer Gedenksekunde hat er sich dann auf 245 Euro festgelegt. Heute bestellt, morgen geliefert.
Das klingt ganz ordentlich, aber ich schlafe nochmal drüber.
Mal sehen, wie ich mich entscheide...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts