Erste Eröffnung, dieses Jahr...

Ha, was muß ich da im örtlichen Kleinanzeiger lesen? Eröffnungsparty bei Motorrad Bayer.
Aber Moment, das ist ein anderer als der bei mir im Nachbardorf...
Müssen aber irgendwie zusammengehören, da Logo und Angebot ziemlich ähnlich sind.
Also gut, Sonntag ist Kaiserwetter - bei relativ gemäßigten 15° - dann nix wie hin.
Eine schöne Landpartie über knapp 30 km einfach. Dort angekommen, wurde mir bewusst, daß es wohl nicht einfach ein kleiner Motorradhandel und Landmaschinenladen ist...
Gefühlt das ganze Dorf war auf den Beinen. Und wurde auch so bestätigt. Von umliegenden Terrassen und Balkonen wurde immer wieder runtergerufen: "Sepp, bisch au do, kum nei - kriegschn Schnapps..." oder ähnliches.
Fast alle Marken waren vorhanden. Irgendwie. Es gab sogar eine Marke, die ich noch nie in freier Wildbahn gesehen habe. Moto Morini.

Das sind richtig wuchtige Maschinen, und natürlich im obligatorisch Scrambler Look...muß wohl so sein...
Auch Moto Guzzi war da. In Form von V7 und Bobber aber auch in Elegant.
Ja Formen können sie, die Italiener.
Aber auch die deutsche Equipe war vertreten. Jedwede BMW war zu besichtigen. Auch wieder die 310er...in der Straßenversion.
Aber auch die neueste GS - in all ihren Variationen.




















Ducati hatte auch seinen Platz, Scrambler Modelle sowie die Multistrada...aber wieder KEINE 950er, sondern nur die große 1200er ....bin gespannt, wann ich mal die "kleine" Strada live sehe.
Hier nochmal die neueste Variante, die Desert Sled.

Honda hatte auch alle neuen Modelle vor Ort. Die AT in Tricolor Weiß und in Rot. Allerdings ohne DCT, sondern noch Handgeschaltet.
Diverse Straßenmodelle, und aber auch ein paar Custom- Umbauten. Die allerdings Dezent.
Suzuki war nur mit ein paar gebrauchten Maschinen vorhanden.
Neben den "großen" Motorrädern stand in einem eigenen Bereich die Offroader. Also die richtigen Hardcore Enduros. Meist in 2- Takt mit großer Birne. Grelle Farben auf leichtem Plastik.

Kawasaki hatte neben den "Brot und Butter" Bikes auch noch die H2 dagelassen.



















Also mein Geschmack ist es nicht. Könnte auch das Dienstfahrzeug von Batman sein...
Es standen auch einige, ich sag mal "Quads" von Polaris herum. Das waren aber nicht die niederen Straßenflitzer, sondern die hochbeinigen "Wüsten" Varianten. Also mit so einem Teil wäre die Baya California ein Spaziergang gewesen. Grobe, große Reifen, Federwege bis zum Abwinken und natürlich spartanisch bis ins letzte Detail. Scheibe? Nö, gepolsterte Sitze? Nö, Blinker? Naja...geht nicht ohne...
Ungewöhnliche Vehikel auf jeden Fall.

Achja...was neues hab ich auch. Für das Treffen such ich ja schon mal einen günstigen Sprinter zu mieten, um die Tengai zum Treffen in der Nähe von Dortmund zu schaffen. Die Strecke auf eigener Achse zu schaffen, wäre nicht so gut, weil die Gute ja sonst fast mehr Öl als Benzin bräuchte.
Um die Maschine dann sicher im Sprinter zu handeln hab ich dieses hier...
Eine Vorderradwippe die das Motorrad stabil in Balance hält, um so im Sprinter sicher abzuspannen.
Auffahrrampen kann ich mir bei einer Kollegin leihen. Also schon mal die halbe Miete für den Transport. Bis auf den Wagen selber. Das günstigste Angebot bis jetzt liegt bei über 400 € für 4 Tage und 1500km frei. Ich hoffe, ich finde noch was günstigers...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts