Update zur Perfektion...

Ich hatte mir ja eine E- Scottoiler besorgt, und wollte damit die Lebensdauer meiner neuen schicken Kette verlängern.
Heute war D- Day, bzw. Basteltag.
Nachdem nochmal die entsprechenden Videos auf YouTube geschaut wurden, haben wir zu zweit uns ans einbauen gemacht. Nach knapp 2 Stunden, wobei die längste Zeit das befüllen und evakuieren des Systems in Anspruch genommen hat, hier das Ergebnis:

 Das Display: Liegt Blickgünstig, da es eine ordentliche Fülle von Informationen bietet. Außer Uhrzeit und Tropfrate des Oilers, auch noch die Umgebungstemperatur und die "G" Beschleunigung. Das ist zwar nicht wichtig, aber es zeigt auch an, daß der Oiler funktioniert. Denn nur wenn das Motorrad sich bewegt, oder auch der Motor läuft - dann schaltet sich der Oiler ein.
Was da so Kabelsalatig herumliegt ist das Reservoir mit dem Kettenöl (blau) und der Entlüftungsschlauch sowie der Stromanschluss an die Batterie.
Im Augenblick ist das Endstück mit der Auftragsdüse noch aussen an der Schwinge verlegt. Das wird noch geändert wenn die Bobbins montiert werden. Dann läuft der Schlauch innen entlang und ist aus dem Weg...
Bobbins...das sind diese Dinger hier...
Mit denen kann man dann das Motorrad mit einem Montageständer ordentlich aufbocken...zum putzen zum Beispiel.
Achja...heute habe ich vor der ganzen Aktion BEIDE Möpis gewaschen. Der Saharastaub und die Blütenpollen waren einfach zu viel fürs ästhetische Auge...

In diesem Sinne...












Beliebte Posts