Klamottenprobe...



























Sanft kommt die Sonne über die Alb nach oben geklettert, und der Morgennebel entsteigt den Feldern und Wiesen....und kriecht mir in die Klamotten!!!
Frühwoche ist einfach grausam! Um 4 Uhr aufstehen, und um 5 geht´s auf die Piste. Ich habe mir meine Klamotten so gewählt, daß ich Mittags nicht in den Sachen bei 25° eingehe. Allerdings muß ich mit meiner Held Sommermeshjacke ein bisschen jonglieren. Zu dem Funktionsshirt muß noch ein normales T-shirt drüber und darauf kommt ein Fleecepulli. Diese Zusätze kann ich dann Mittags in den Rucksack stopfen.
Für "untenrum" habe ich einfach meine Motorradjeans mit Protectoren und Kevlareinlage. Die reicht morgens grad mal so. Sommermotorradschuhe und ich bin fertig.
Meine neu erworbenen Held Handschuhe sind für den Morgen grade ideal. Sie sind warm genug für die 20 Kilometer und Mittags nicht zu warm. Bei Regenwetter hab ich sie noch nicht getestet...kommt aber bestimmt noch.

Nach der Arbeit war ich heute mit meiner in der Bucht erworbenen Sitzbank bei einem Polsterer. Nun bin ich schon mal so weit klüger, daß er mir nicht den Traum einer traumhaft bequemen Sitzbank erfüllen kann. Also muß ich weiter suchen, hab aber auch schon andere Adressen mit denen ich verhandeln kann. Mal schauen.

Getankt habe ich heute auch noch - bei 400 Kilometer Strecke werde ich sonst etwas nervös. Der Verbrauch ist bei den letzten Tankstopps immer bei ca. 4 Liter +/-. Für die Fahrleistung voll in Ordnung. Auch zwischendurch mal über 120 auf der Landstraße heben den Verbrauch nicht immens an.
Bei den Lampen gibts noch nix neues. Ich muß mir überlegen, ob ich die original Halterungen auf 8mm aufbohre, oder doch noch nach kleineren Rohrschellen gucken muß...

In diesem Sinne...

Beliebte Posts